News:

Due to heavy spamming attempts on this forum, automatic registration has been disabled. We will approve registration requests as quickly as possible (unless you're a spammer of course :) )

Main Menu

Benutzerdefinierte Gleisbibliotheken, reduzierte Bibliotheken

Started by Freetrack, January 27, 2022, 10:30:58 AM

Previous topic - Next topic

Freetrack

Schönen Tag allen,

ich baue gemischt mit Kato und Tomix in N-Spur. Zusammen sind das 300 verschiedene Gleiseelemente in den beiden Bibliotheken und man muss mehrfach scrollen, um alle Symbole zu erfassen.

Von der Optik der Symbole sind diese oft kaum zu unterscheiden, die Sortierung wirkt nicht systematisch. Von der Größe der Symbole kann man auch nicht auf die Größe der Gleise schließen.

So ist es sehr umständlich, das gesuchte Gleis zu finden. Die einzige Methode, die ich selbst herausgefunden habe, um das zu verbessern: Anyrail ein zweites Mal öffnen und dort eine selbst organisierte Auswahl und Übersicht über die häufig eingesetzten Gleise erstellen. Dann mit copy&past also das aktuell einzufügende Gleis in die Zwischenablage zu holen und mit STRG F4 das Fenster zu wechseln. Das ist aber sicher nicht im Sinn der Erfindung.

Ich habe keinen Weg gefunden, benutzerdefinierte Bibliotheken zu erstellen oder die Sortierung innerhalb einer Bibliothek zu ändern oder z. B. nach Alphabet zu sortieren.

Ich habe auch keinen Weg gefunden, ein Gleis mit einer Textsuche zu suchen. Im Handbuch steht unter 1.2.2. bei "Suchen" lediglich ein Hinweis auf die Statuszeile. Aber dieser Hinweis ist erst nutzbar, wenn man des Gleises gefunden hat oder gefunden zu haben glaubt.

Gibt es hier eine Methode, um eine Übersicht zu bekommen?

Danke VG Andreas

David

Ich habe den Beitrag hier wieder eingestellt. Das Forum ist ausschließlich englischsprachig.

Das Anlegen einer eigenen Favoritenbibliothek steht auf der Wunschliste. Bis dahin können Sie das Kontrollkästchen ,,Code" aktivieren, um die Teile schneller zu finden.
David Hoogvorst. Founder and Owner of DRail Software. Creator of AnyRail.

Freetrack

Danke für die Rückmeldung. Da mein Browser automatisch (aber auch gerne mal falsch) übersetzt, war die richtige Rubrik schwer zu finden.

VG Andreas

Freetrack

Hallo, ich frage jetzt nochmal nach. Mit Kato- und Tomixgleisen ist das wirklich mühsam, mit ständigem Auf- und Abscrollen die richtigen Teile zu finden. Ist hier eine Lösung in Aussicht? Ausblenden nicht benötigter Gleise würde schon sehr helfen. VG

David

Sie können tatsächlich die Gleisstücke ausblenden, die Sie nicht verwenden möchten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Schienenabschnitt und klicken Sie auf ,,Ausblenden".
Um einen Streckenabschnitt wiederherzustellen, klicken Sie oben in der Gleisbibliothek auf ,,Zeig alles". Versteckte Gleisstücke werden auf einem roten Kreis angezeigt. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste und wählen Sie ,,Anzeigen".
David Hoogvorst. Founder and Owner of DRail Software. Creator of AnyRail.

Freetrack

Hallo, das sind ja gute Nachrichten. Vielen Dank. Eine große Arbeitserleichterung.

Ich habe auch gerade nach Hotkeys, Shortcuts gesucht aber im Handbuch und im Web nicht viel gefunden außer (im wesentlichen) Windows Shortcuts, die teilweise auch in AnyRail funktionieren.

Gibt es inzwischen Shortcuts, die z. B. die Menüs der rechten Maustaste mit Tastatur ermöglichen (z.B. trennen, ankleben, spiegeln, Isolatoren einfügen, Sektion bilden/lösen)?

Eine weitere Frage: Es ist eigentlich ein "Windows-Problem", weil ich es in vielen Programmen habe, z. B. in Excel bei Grafiken und Formen, aber eben auch in AnyRail: Wenn man ein Objekt kopiert und einfügt und dann an dem Objekt zieht um es zu positionieren, verrutscht der Fokus meist automatisch auf ein anderes, meist das hintere Objekt. Man zieht also unbeabsichtigt den Hintergrund oder die Hauptebene statt das eben aktivierte Objekt. Gibt es hierfür eine Lösung?

Danke und viele Grüße

David

Nein, es gibt nicht viele Hotkeys.
Sie können jedoch häufig verwendete Funktionen in das Schnellzugriffsmenü aufnehmen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Funktion und wählen Sie ,,Zu Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen".
Die Funktion wird dann oben in der Liste von Neu, Öffnen, Speichern usw. hinzugefügt.

Das andere Problem hat damit zu tun, dass sich das Objekt nach dem Einfügen meist nicht unter dem Mauszeiger befindet. Sobald Sie klicken, wird das Objekt deselektiert.
David Hoogvorst. Founder and Owner of DRail Software. Creator of AnyRail.

Freetrack

Danke, das werde ich versuchen mit dem Schnellzugriffsmenü.

Eben ist noch eine Frage aufgetaucht, sorry, ich hoffe, sie ist nicht zu kompliziert. Die Vorrede ist nur zum exakten Verständnis der Frage, die eigentliche Fragestellung steht am Ende und ist eher simpel:

Ich habe 32 gerade Kato-Gleisstränge (Gleisabstand 33mm) in einem Schattenbahnhof und muss mit diesen parallel eine 90 Grad Kurve bauen.
Die Kurve wird mit 8x den gleichen 4 Radien gefahren (381-414-447-480), diese Kurvenkombination wiederholt sich also 8 mal.
Es folgt also immer wieder ein Radius (inneres von 2 benachbarten Gleisen) von 480 mm auf einen Radius (äußeres von 2 benachbarten Gleisen) von 381 mm. Rechnerisch muss ich zwischen diesen Gleisen also 155 mm (5x 33 mm) ausgleichen, damit die Geometrie passt. Diesen Ausgleich kann ich rechnerisch mit 2x 45,5 mm plus 1x 64 mm Geraden erreichen.

Wenn ich das so mache, wird der Abstand zwischen den beiden betroffenen Gleisen auf dem AnyRail Plan aber deutlich zu groß (um mehrere mm)

Rechnet AnyRail z. B. 1 mm je Gleisverbindung oder gar mehr dazu, um auf einen ca. korrekten Praxiswert zu kommen?

danke, VG Andreas

David

Nein, AnyRail geht davon aus das die Gleisverbindungen eine Länge von 0 haben.
David Hoogvorst. Founder and Owner of DRail Software. Creator of AnyRail.